Schlagwort-Archiv: pattydoo

Hoodie für Miron

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch einen Hoodie, den ich vor einiger Zeit für meinen Großen genäht habe.

IMG_6607_f

Das Schnittmuster ist, wie ja eigentlich immer, von pattydoo. Genauer gesagt handelt es sich um das Kindershirt  „Leo“ mit Raglanärmeln.

Genäht habe ich den Hoodie aus grauem Sweatstoff. Damit es ein bißchen farbig wird, habe ich mich für knallblaues Bündchen entschieden und die Kapuze mit türkisfarbenem Jersey gefüttert.

Auf die Brust habe ich noch ein türkisfarbenes Auto aufgenäht. Dann zieht der kleine Autofan den Hoodie noch viel lieber an.

Jetzt trägt den Hoodie der kleine Sohnemann, der ihn genauso gern hat, wie sein Bruder früher. 🙂

Kannste selber machen? Dann mach´s!


Stoff:  Sweat, Jersey und Bündchen (Stoffmarkt am Maybachufer)

Zubehör:  Aufnäher (Stoffmarkt am Maybachufer)

Tasche „Carrie“ mit passenden Schuhen

Hallo ihr Lieben,

zuerst einmal Entschuldigung, weil noch kein Eintrag zur Halloween- Party kommt. Den reiche ich nächste Woche nach. Ich bin bei meinen Eltern und hab vergessen die Fotos mit zu nehmen.

Heute zeige ich euch dafür mein Lieblingsstück.

Ich habe mir nach der Anleitung der „Carrie“ von pattydoo eine Tasche genäht. Mit diesem Schnittmuster hatte ich bereits eine Tasche für meine Freundin genäht, die ich euch hier schon gezeigt hatte. Diese Tasche ist übrigens in der September 2015- Ausgabe des Snaply- Magazins erschienen, was mich ziemlich stolz macht. 🙂

IMG_8072
Tasche Gesamtansicht

Die Tasche ist aus einem Stoff von Ikea entstanden. Es ist ein robuster Baumwollstoff, der einiges Aushalten kann. Als Henkel habe ich hier einfaches Gurtband genommen, das ich mit einer Kreuznaht an der Tasche befestigt habe. Innen habe ich den gleichen Stoff verwendet. Der Boden besteht aus Kunstleder.

IMG_8086_
Taschenboden

Die Tasche habe ich im Sommer jeden Tag getragen. Sie bietet viel Stauraum, den ich mit zwei kleinen Kindern prima brauchen kann. Von Wechselwindeln über Klamotten bis Buddelzeug hat immer alles rein gepasst.

Vor allem habe ich die Tasche aber getragen, weil ich mir aus dem gleichen Stoff ein paar Espandrilles genäht habe.

IMG_8079_
Tasche plus Espandrilles

Ich liebe diese Schuhe. Sie sind sowas von bequem und passen sowohl zu Hosen als auch zu Röcken. Die Sohlen habe ich bei Buttinette gekauft. Da gibt es die in vielen Größen. Das Schnittmuster ist dabei, sodass man direkt los legen kann. Zum Vernähen habe ich feste Schnur gewählt und diese doppelt genommen. Das Ganze ist ein bisschen schwierig, weil man eine Stopfnadel benutzen muss und die Sohlen plus Stoff doch recht fest sind. Aber am Ende hat alles geklappt. Ich habe für meinen Mann auch noch Espandrilles gemacht und die für meinen großen Sohn sind in Arbeit. Die gibt es erst nächsten Sommer.

IMG_8067IMG_8065IMG_8066

In die Seiten der Schuhe habe ich noch meinen Namen eingestickt. Dann besteht wirklich gar keine Verwechslungsgefahr mehr. 🙂

IMG_8063

Die Schuhe halten wirklich sehr gut. Ich habe sie im Sommer fast täglich getragen und noch ist nichts kaputt. Die gehen nächstes Jahr wieder. Da mach ich mir aber noch welche aus einer alten Jeans und mit Hawaiimuster.

Kannste selber machen? Dann mach´s!


Stoff:  Blumenstoff innen und außen (IKEA), Kunstleder (Buttinette)

Zubehör:  Gurtband und Webband (Stoffmarkt am Maybachufer), Sohlen (Buttinette)

Cars- Shirt

Und hier ist es…

.. das nagelneue Cars- Shirt für meinen 3- jährigen. Er hat sich riesig gefreut und es auch direkt in der Kita angehabt. Jetzt muss es erstmal in die Wäsche. 🙂

IMG_8214IMG_8218

Das Schnittmuster ist das Kindershirt „leo“ von Pattydoo.

Sie macht wirklich ganz tolle Schnittmuster mit super Videoanleitungen. Diese sind immer einfach verständlich und kinderleicht nach zu nähen.

Der Stoff ist ein einfacher, recht dünner Jersey. Der eignet sich gut jetzt für den Sommer. Weniger gut eignet der Stoff sich für Bügelbilder. Das Bild von McQueen ist recht dick und schwer und nimmt dem Shirt die Leichtigkeit. Aber ohne McQueen wäre das Shirt niemals zum Lieblingsshirt aufgestiegen. 🙂

IMG_8223_

Ich habe das Shirt mit Ärmel- und Saumbündchen aus dem gleichen Jersey wie das Shirt genäht. So wird das Bündchen nicht so eng. Ich mag sehr gerne Bündchenabschlüsse, da ich keine Coverlock- Maschine habe. Mit der normalen Nähmaschine finde ich den Abschluss immer etwas „stümperhaft“. 🙂

Die Nähte habe ich mit rotem Garn als Ziernähte genäht. Ich dachte, dass gibt einen zu McQueen passenden Kontrast.

IMG_8226IMG_8224

Vor dem nächsten Shirt muss ich mir unbedingt nochmal anschauen, wie man die Overlocknaht am Halsausschnitt verdeckt.

Und angezogen sieht es dann so aus:

IMG_8299IMG_8304IMG_8305

Miron hat das Shirt geliebt. Mittlerweile passt er allerdings nicht mehr rein. Aber Marek findet es bestimmt auch toll…

Kannste selber machen? Dann mach´s!

 

 


Stoff:  dünner Jersey (Stoffmarkt am Maybachufer)

Deko:  Bügelbild McQueen (bei amazon bestellt Verkäufer belldessa)

Bügeltäschchen

Ich habe ein süßes, kleines Bügeltäschchen genäht.

Bisher hab ich mich da noch nicht ran getraut, aber jetzt dachte ich, mach ich einfach mal. Ina von pattydoo erklärt auf ihrem Blog sehr schön, wie das geht.

Den Stoff sowie den Bügel hab ich bei snaply erworben. Pattydoo erklärt an genau diesem Bügel das Prinzip und hat auch hier ein schönes Schnittmuster für die Bügeltasche.

Das ist mein Ergebnis:

IMG_6608
Vorderansicht

IMG_6610

Ich LIEBE die Stoffe. Die geometrischen Muster sind so schön und passen immer prima zusammen.

Kannste selber machen? Dann mach´s!

 


Stoff: Geometric fever green line (snaply); gelb mit Punkten (buttinette)

Zubehör: Bügel (snaply); Spitzenband (Euro- Shop)